Montag, 27. Februar 2012

Erdmute...

Herkunft
Der Name Erdmute ist seit dem 16. Jahrhundert belegt und war im 18. Jahrhundert weit verbreitet. Heutzutage heißen nur wenige Frauen Erdmute.

Bedeutung
Aus den althochdeutschen Wörtern erda=„Erde“ und muot=„Sinn, Gemüt, Geist“. Der Name Erdmute wurde oft als Schutz gegen böse Erdgeister, die das erste Kind sterben ließen, gegeben
Varianten
Erdmuthe
Erdmut
Erdmuth

Die liebe Lilly hat mich gefragt, ob ich wirklich Erdmute heiße und sicherlich hat sich der ein oder andere von Euch mal gefragt warum der Blog eigentlich 'Erdmute' heißt... Und ja, ich heiße wirklich Erdmute. Aber mit meinem zweiten Namen. Meine Mama segnete mich mit 3 Namen. Der Erste ist Annika und ist mein Rufname, der Dritte ist der meiner Oma und Erdmute hat eine ganz besondere Bedeutung. 

Meine Mama heißt ebenfalls mit zweitem Namen Erdmute, meine Oma auch, meine Uroma ebenfalls usw....alle weiblichen Vorfahren von mütterlicher Seite. Eine Tradition die ich auf jeden Fall schätze, es für mich ein bindendes unsichtbares Band ist und ich diese Tradition auch fortsetzen werde. Somit gehört dieser alte Name zu mir und begleitet mich mein Leben. Er ist ungewöhnlich und steht für ein Mädchen, mit kindlichem Lachen, buntem Kleid (man beachte die Katzen) und einem frechen und lustigen Wesen. Das Mädchen, was immer tief in mir drin bleiben wird.
*Erdmute mit 3*
 Fühlt Euch heute mal ganz besonders gedrückt, Kussi Eure Erdmute.



Kommentare:

  1. Ich finde es wunderschön, dass alle Frauen in deiner Familie den Namen mit sich tragen. So eine tolle Tradition! ♥

    Dickes Bussi :***

    AntwortenLöschen
  2. PS: Das Kinderfoto von dir ist einfach Zucker! ^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hast Du die Katzen am Röckchen und an der Weste entdeckt? Ich bin schon ein bisschen entzückt :D

      Löschen
  3. Das Bild ist einfach nur süß <3
    Und ich finde den Namen so toll, der ist echt was ganz besonderes =)
    Fühl du dich auch ganz besonders gedrückt ;*

    AntwortenLöschen
  4. meine Mama hat auch einen althochdeutschen Namen. Die klingen zwar ungewöhlich, aber sie sind schön!

    AntwortenLöschen
  5. Das ist wirklich eine schöne Tradition. Das stärkt die Verbundenheit zur Familie umso mehr! :)

    AntwortenLöschen
  6. Das ist eine tolle Tradition - aber ich wusste es ja schon, hab ja meine special-Mail zu deinem Namen bekommen, als wir uns "kennengelernt" haben ;) Das Bild ist nur süß!

    AntwortenLöschen
  7. Ahhhhhhhhhh, jetzt. Danke. :o) Ich finde den Namen total interessant, könnte ihn mir aber nicht als 1. Namen vorstellen. Aber als zweiten Namen um so mehr. Schön, ich mag alte Namen.

    AntwortenLöschen
  8. Als Namensvetterin deines Rufnamens *g* melde ich mich auch zu Wort. Ich finde diese Tradition richtig richtig toll und hatte beim Lesen glatt Gänsehaut, weil ich das einfach super schön finde. :)

    AntwortenLöschen
  9. Danke Euch allen, für die lieben Kommentare ♥♥♥

    AntwortenLöschen